Das Phänomen Maria

DAS PHENOMEN“MARIA-MITERLÖSERIN“ oder

„WIESO DAS DOGMA DER“ MIT-ERLÖSERIN“ MARIA EINEN NOCH HÖHEREN STELLENWERT ALS FRIEDENSTIFTERIN IN UNSERER ZEIT VERLEIHEN WIRD DURCH IHRE ERSCHEINUNGEN SEIT 1830 DURCHLEUCHTET.

VORAUSSETZUNG

SCHON BEI DER SCHÖPFUNGSGESCHICHTE IM ALTEN TESTAMENT IST DIE REDE VON MARIA, DIE NEUE EVA, DIE DIE ORDNUNG ZWISCHEN GOTT UND DER WELT WIEDER HERSTELLEN SOLL.SCHON IM ERSTEN BUCH DES ALTEN TESTAMENTES IN DER GENESIS (3, 15) LESEN WIR „UND ICH BESTIMME DASS FEINDSCHAFT HERRSCHEN SOLL  ZWISCHEN DIR UND DER FRAU , ZWISCHEN DEINEN NACHKOMMEN UND IHREN NACHKOMMEN. SIE WERDEN DIR DEN KOPF ZERTRETEN, UND IHR WERDET SIE IN DIE FERSE BEISSEN“. UND WIE AM ANFANG DES ALTEN TESTAMENTS STEHEN VERHEISSUNGEN ÜBER DIE SPÄTE ROLLE MARIENS IN DER APOKALYPSE, DAS LETZTE BUCH DES NEUEN TESTAMENTS, AUCH OFFENBARUNG GENANNT,  WO WIR LESEN IN KAPITEL 12(1-17) “ DARAUF SAH MAN AM HIMMEL EINE GEWALTIGE ERSCHEINUNG: ES WAR EINE FRAU? MIT DER SONNE BEKLEIDET, HATTE DEN MOND UNTER DEN FÜSSEN UND TRUG EINE KRONE VON 12 STERNEN…..DER DRACHE WURDE WÜTEND ÜBER DIE FRAU UND GING FORT, UM IHRE ÜBRIGEN NACHKOMMEN ZU BEKÄMPFEN. DAS SIND DIE MENSCHEN, DIE GOTTES GEBOTE BEFOLGEN UND DER BOTSCHAFT VON JESUS TREU BLEIBEN“

ÜBER DIESE MENSCHEN SPRICHT DER GROSSE VORAUSSAGER DER MARIANISCHEN ZEIT,LUDWIG MARIA GRIGNON DE MONTFORT AM ANFANG DES XVIII JAHRHUNDERTS IN SEINEN SCHRIFTEN ÜBER MARIA, DAS BRAUNE BUCH,  „AM ENDE DER ZEITEN, UND VIELLEICHT VIEL FRÜHER ALS MAN ES ERWARTET HÄTTE, WIRD GOTT GROSSE MENSCHEN ERWECKEN DIE ERFÜLLT SEIN WERDEN VOM HEILIGEN GEIST UND VOM GEISTE MARIENS, FÜR WELCHE DIE HIMMLICHE HERRSCHERIN GROSSE WUNDERTATEN GESCHEHEN LASSEN WIRD IN DER WELT, UM DIE SÜNDE ZU ZERSTÖREN UND DAS REICH JESU-CHRISTI WIEDER HERZUSTELLEN, IHRES SOHNES, UM DIE VERFÜHRTE WELT WIEDER ZU ORDNEN NACH GOTTES PLAN…“